Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


10. SEPTEMBER 2017

HELGA BAUMGARTNER
YIN YOGA & ANATOMIE
WORKSHOP

Sonntag, 10. September 2017
10-17 Uhr (Mittagspause 13-14 Uhr)
6 Std. Workshop 89,-€
Mitglieder und ermäßigt 79,-€

SAMSARA, Jakobstr. 7, Nürnberg


Yin Yoga ist ruhige und meditative Yoga und Achtsamkeits Praxis die uns lehrt, Körper und Geist zu entspannen. Die Praxis von Yin Yoga ist eine sehr gute Ergänzung zu allen dynamischen und kräftigenden Yogastilen wie Vinyasa und Ashtanga, und eine gute Vorbereitung von Körper und Geist für längere Meditationen. Dieser Yin Yoga Anatomie Workshop vertieft Deine Yin Yoga Praxis für dein eigenes Üben, und vertieft bei dir vorhandenes Wissen von angewandter Yin Yoga Anatomie.
STRUKTUR
Im Yoga und auch im Yin Yoga stossen wir an unsere Grenzen. Unter anderem an körperliche Grenzen von Schmerz, von Spannung und von Kompression. Oft kommt die Frage auf: Wieso kann ich eine Haltung nicht machen? In diesem Workshop gehen wir folgenden Fragen auf den Grund:
1 Wie? Ausrichtung in den Yin Yoga Haltungen - wie ist eine Yin Yoga Haltung für mich richtig, und warum ist sie genau so für mich richtig? Die Ausrichtung der Haltungen im Yin Yoga ist einfach, aber viel wichtiger: Sie ist nicht ästhetisch, sondern organisch und funktional. Um dies zu verstehen werden wir zuerst lernen, das Ziel einer Yin Haltungen zu bestimmen. Um hierin ein tieferes Verständnis zu erlangen,  werfen wir einen Blick auf die angewandte Anatomie im Yin Yoga.
2 Wieso nicht ? Warum sehen unsere Yin Yoga Haltungen teilweise so verschieden aus? Dazu werden wir das Konzept von Kompression und Spannung studieren und analysieren, und kennenlernen wie Skelettvariationen unserer Knochen und Gewebe uns beim Üben der Haltungen einschränken oder unterstützen können. So lernen wir, unseren Körper in eine Form zu bringen, die den natürlichen Konturen und Formen unserer eigenen Knochen und Gewebe entspricht.
3 Yin versus Yang, und Faszien versus Muskel? Der dritte Fokus des Workshops hilft uns, den Unterschied zwischen Muskeln (Fokus einer dynamischen/Yang Praxis) und Binde-/Fasziengewebe  (Fokus einer statischen Yin Praxis) kennenzulernen, und wie dies unser Üben verändern kann.
In diesem Workshop werden wir studieren, aber auch zeichnen und vergleichen. Wir lernen, welche anatomischen Möglichkeiten und Verschiedenheiten es geben kann und wie wir dieses Wissen in unserer Yin Yoga Praxis anwenden können. Das Üben und Ausprobieren wird uns zu einem tieferen Verständnis für die unbegrenzten Verschiedenheiten des menschlichen Körpers führen. Unser  Fokus geht weg von dem was wir vermeiden wollen, weil es uns Unanehmlichkeiten bereitet, hin zum Verständnis dafür, was wir erreichen wollen. Auf körperlicher, emotionaler, geistiger Ebene.

Den theoretischen Teil ergänzen zwei Übungssequenzen, in denen wir das Gelernte in den Körper einsinken lassen.
                                                   
Der Workshop richtet sich an erfahrene Yin Yogis die ihre Praxis verfeinern und ihr Verständnis vertiefen möchten, ist  aber offen für Anfänger jeden Niveaus,  welche die Praxis von Yin Yoga kennenlernen möchten

Anmeldung und weitere Infos: info@living-and-art.de oder Tel.: 0911-24791220, Kristina Nicolaus
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü